Die NEUSTADT-GRUPPE ist der Stadtteil-Arbeitskreis der Mainzer Neustadt. Sie ist ein Zusammenschluss, der in der Mainzer Neustadt tätigen und aktiven sozialen Einrichtungen.

Wir sind seit 40 Jahren das trägerübergreifende Fachgremium im Stadtteil.
Wir machen die Neustadt zum Thema:
… im Informationsaustausch und der Diskussion zu relevanten Themen und Entwicklungen im Stadtteil.
… als stimmberechtigte Mitglieder im Neustadtrat.
… in Stellungnahmen zu fachlichen, politischen, gesetzlichen Entwicklungen und deren Auswirkungen.
… in der Rückbindung zu den Menschen, mit denen wir arbeiten.
… durch die Möglichkeit, Konzepte und Angebote in gegenseitiger Absprache bedarfsgerecht zu gestalten.

Unsere Arbeitsweise:

Wir treffen uns einmal im Monat. Die Treffen werden wechselweise von den Mitgliedern des Arbeitskreises ausgerichtet, um uns über unsere Arbeit und die damit verbundenen Herausforderungen im Quartier auszutauschen. Unsere Zusammenarbeit stärkt sozialraumorientiertes Arbeiten, nutzt Synergieeffekte und bedeutet zügige Orientierung und Integration neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Quartier, kurze Wege, Zuverlässigkeit und Kontinuität.

Mitglieder:

Wir sind ein Netzwerk aus Fachkräften von Beratungsstellen, Treffpunkteinrichtungen und anderen, in der Neustadt aktiven Institutionen in freier und städtischer Trägerschaft. 
Unserer Mitglieder sind Vertreterinnen und Vertreter aus Schulen, Kitas, Kinder- und Jugendarbeit, Erziehung, Beratung, Geflüchtetenarbeit, Präventionsarbeit, Frauenhäusern, Mädcheneinrichtungen, Jugendgerichtshilfe und vielen mehr. 

Kontakt:

Bei Fragen oder Interesse an der Teilnahme an unserem Netzwerk wenden Sie sich an das Quartiermanagement Neustadt.