AG "Miteinander der Kulturen"

Mombach zeichnet sich durch seine multikulturelle Vielfalt aus. In der Auftaktveranstaltung der Sozialen Stadt in Mombach, wurde das friedliche Zusammenleben im Stadtteil gelobt, gleichzeitig aber auch der Wunsch nach mehr Möglichkeiten des Kennenlernens und gemeinsamen Aktivitäten geäußert.

In der Folge gründete sich die AG „Miteinander der Kulturen“. Ihr Ziel ist es, fernab von politischen und religiösen Weltanschauungen, Gelegenheiten des zwischenmenschlichen Miteinanders und Kennenlernens zu schaffen. In der AG zeigen Mombacherinnen und Mombacher mit und ohne Migrationshintergrund sowie Vertreterinnen und Vertreter zahlreicher Mombacher Einrichtungen und Vereine, dass das Zusammenleben und gemeinsame Tun das Stadtteilleben bunt gestaltet und bereichert.

Beispiele hierfür sind: die Forscherspiele, Kulturpicknick, Tag des Kindes, Basar der Kulturen, Kreativkreis „Fleißige Finger" und nicht zuletzt das Mombacher Frauenfrühstück, welche von den AG Mitgliedern in Kooperation mit vielen Mombacher Einrichtungen wie: dem Mombacher Turnverein, den Mombacher Kindergärten und Schulen, dem Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Haus Haifa, den Kirchen, der Mombacher Stadtteilbibliothek, der marokkanischen Gemeinde, der Sozialplanung der Wohnbau Mainz, dem Mombacher Künstlerkreis, der Ahmadyya Gemeinde und vielen engagierten Mombacherinnen und Mombachern unter Schirmherrschaft der Mombacher Ortsvorsteherin Dr. Eleonore Lossen-Geißler bisher erfolgreich veranstaltet wurden.