Verfügungsfonds

Der Verfügungsfonds dient der aktiven Einbindung der BewohnerInnen und Akteure in den Stadtteilentwicklungsprozess. Gefördert werden kleinere Maßnahmen zur Aufwertung des öffentlichen Raums, projektbezogene Anschaffungen und Honorare.

Die Projekte müssen am Bedarf orientiert, von allgemeinem Interesse sein und einen klaren Bezug zum Stadtteil haben. In der Regel werden einmal pro Jahr 5.000 Euro ausgeschrieben. Bewerben können sich alle auf dem Lerchenberg aktiven Einrichtungen, Vereine und Akteure. Über die eingegangenen Projekt-Anträge berät und diskutiert der „Ausschuss Soziale Stadt“ und gibt Bewilligungs-Empfehlungen an die Stadtverwaltung.

Gefördert wurden z.B. Materialien für ehrenamtliche Angebote, Musikinstrumente, die Ausstattung des Grillplatzes, eine Eismaschine für die Kochgruppe des Jugendcafés, die Dauerausstellung „Geschichte des Lerchenbergs“, ein Beamer und eine mobile Beschallungsanlage, die bei Bedarf ausgeliehen werden können.

Die entsprechenden Antrag und Richtlinien finden Sie hier.
Die nächste Ausschreibung steht im Jahr 2019 an.